BuiltWithNOF
Agria-FAQ

 

FAQ Agria

Wo finde ich die Geräte- und Motornummer meiner Agria?

  • Gerätenummer Agria 1000: siebenstellige Zahl, vorn mittig auf Schutzblechbefestigungstraverse
     Gerätenummer Agria 1100: siebenstellige Zahl, hinten auf oberen Fräskastenbefestigungsbolzen
  • Motornummer: Aluschild rechte Motorseite unterhalb der Luftansaugung des Vergasers, siebenstellige Zahl

 

Woher bekomme ich weitere Informationen zu Baujahr und Ausführung meiner AGRIA?

Der AGRIA Kundendienstservice in 74219 Möckmühl, Tel. 06298/ 39-107 ist sehr hilfbereit und hat auch noch sehr viele Informationen zu unseren Oldtimer-Gartenfräsen. Gegen kleine Unkostenbeiträge bekommt man auch die eine oder andere Kopie, oder - wenn man Glück hat - sogar noch originale Dokumente.

 

Welche Farbe hat meine Agria?

Agria 1000 und 1100:

  • Traditionslackierung bei Agria ist Grün-Rot
  • Kurz nach Krieg grün (dunklerer Grünton) mit einem Hauch oliv. Es handelt sich um Farben aus Restbeständen der Wehrmacht, die wegen der Mangelwirtschaft bis Mitte der 50er Jahre verwendet wurden. Danach Birkengrün als Agria Sonderfarbe. Kein RAL Ton (Rahmenteile)
  • Tank: Blassgrün (original NSU-Farbton wie NSU Quicklytank). Weissgrün RAL 6019 kommt originalem Farbton recht nahe
  • Rahmen, Lenker und Hackgetriebe: Birkengrün =  AGRIA -Sonderfarbe, leider kein RAL-Ton.
  • Das alte Agriagrün gibt es bei Oldtimer-Jehle oder Westfalia mit Bestellnr. 933952
  • Felgen, Räder, Tanks: Rot, RAL 2002
  • Blutorange RAL 3003 (Tanks)
  • Anthrazitschwarz RAL 9008 (Griff- und Bedienteile)

 

Welche Schmierstoffe muss ich verwenden?

  • Zweitaktmotoren: Zweitaktmotorenöl im Mischungsverhältnis 1:25 (z.B. Castrol RS2T, super raucharmes modernes    2T-Öl, kann sogar 1:50 eingesetzt werden)
  • Motorgetriebe: Getriebeöl SAE 80 - API GL3 oder Motorenöl SAE 30, Menge 0,250 l, Agria Baby
  • Hackgetriebe Agriette: Getriebeöl SAE 80 - API GL3 oder Motorenöl SAE 30
  • Hack- und Fahrgetriebe Agria Baby: Getriebe Fließfett, Menge 500 g
  • Hier findest du weitere Schmierstoffinformationen!

 

Seit wann gibt es die Fa. Agria?

Die Fa. Agria in Möckmühl wurde 1947 gegründet.

 

Welches war das erste Motorgerät der Fa. AGRIA?

Die erste Motorhacke war die Type 1400 - Auslieferung am 12.05.1948.

 

Woher bekomme ich Ersatzteile für meine Agria?


Motor, Hackgetriebe und Anbauteile:
Viele originale Ersatzteile sind über den AGRIA-Kundenservice noch erhältlich, sind jedoch inzwischen nicht mehr ganz billig. Da lohnt es sich eher, die Augen für einen guten Teileträger bei auf den Oldtimerteilemärkten offen zu halten. Im Internet bieten sich auch Online-Börsen oder die Internet-Foren an. Sehr viele Motorenteile, Armaturen und Tanks passen von den NSU-Quicklys. Hier lohnt es, sich in der NSU-Szene umzuschauen. Viele Infos bekommt mann beispielsweise bei folgenden Adressen:

  • Vergaser und Vergaserteile:
  • An den AGRIA-Modellen mit NSU-Motoren wurden ausschließlich Vergasertypen der Fa. Bing aus Nürnberg verwendet. Diese sind noch erhältlich bei:

    Fa. Ritzerfeld
    Schnepfenreuter Weg 41
    90425 Nürnberg
    Tel. 0911/ 342192
    Fax: 0911/ 341578
    E-Mail:
    bingerfeld@t-online.de

     

     

    [Home] [Agria-FAQ] [NSU Sondermotoren] [Agriette] [1100 (Baby)] [1600] [1700] [2100] [2300] [2400] [2600] [4000/6000] [Mimoki] [Downloads] [Impressum Links] [Danke!]