BuiltWithNOF
1100 (Baby)

Typ 1100 (Baby)

  • · rotierende Einradhacke mit Radantrieb. Sieben verschiedene Arbeitsbreiten von 10 bis 42 cm, bewährter Einradantrieb, 3 Gang-Zahnrad-Schaltgetriebe, robuster 2,5 PS 2-Takt-Motor (NSU) mit Reversierstarter, abschaltbares Hackgetriebe, leichte und einfache Bedienung
  • · eine kleine Maschine mit großer Leistung
  • · Bauzeit 1959-67, gebaute Stückzahl 19908 (Stand 31.10.1974)

 

  • · Der Motor: Der vieltausendfach bewährte NSU-2-Takt-Benzin-Motor leistet 2,5 PS. Das Anlassen erfolgt mit einem zuverlässigen Reversierstarter.
  • · Getriebe: Das solide 3-Gang-Zahnrad-Schaltgetriebe sitzt direkt am Motor, ist sehr günstig abgestuft und leicht mit einem einfachen Hebel vom Lenkholm aus schaltbar.
  • · Filter: Ölbad-Luftfilter garantiert beste Reinigung der Ansaugluft auch bei großer Staubentwicklung.
  • · Hackwerk:Das Hackwerk ist am Verteilergetriebe für Rad- und Hackwerkantrieb mit einem Hebel abschaltbar.
  • · Lenkholm: Am gut geformten Stahlrohr-Lenkholm liegen die wenigen notwendigen Hebel zur Bedienung bequem bei der Hand. Der Holm ist mit einfachem Hebel leicht und schnell verstellbar, bleibt dabei aber stets äußerst stabil.
  • · Bereifung: Als Bereifung wird der wartungsfreie, selbstreinigende Conti-Farmflex-Reifen verwendet. (Keine Luftbereifung.)
  • Zubehör:
    • · Hackwerkzeug in variabler Breite von 10 bis 42 cm mit verschiedenen      Hacksätzen und Schutzhaube
    • · Haubenhäufler
    • · Blattabweiser
    • · Sähmaschine Typ GSD
    • · Gitterrad
  • Ausführungstypen:
    • 1. Serie mit Drehgriffschaltung / Motortyp 35/3
    • 2. Serie mit Stangenschaltung / Motortyp 35/4
  • Meine Agria Baby - Lutz erzählt :
  • Im August 2002 fuhr eines Samstags der Schrottsammler durch unser Dorf. Natürlich spechte ich immer, was er so auf der Ladefläche hat. Und diesmal traute ich meinen Augen kaum: Etwas grasegrünes gartenfräsenartiges von Agria leuchtete im Haufen hervor. Ich ließ sofort mein Werkzeug fallen, eilte dem Schrottsammler hinterher. Tatsächlich handelte es sich um eine recht gut erhaltene Gartenfräse Agria 1100 (Agria Baby). Die Preisverhandlungen liefen super - und für 20,- € konnte ich das gute Stück auf der Schubkarre mitnehmen und war überglücklich, so ein Schnäppchen gemacht zu haben.
    Der allgemeine Zustand war gut, der Motor wenig gelaufen. Die Fräsabdeckung sowie Startseil fehlen. Details wie Kurzschlussknopf (Langnese-Eislöffel!) und Agria-Baby-Plakette am Tank sind sogar nach vorhanden. Die ganze Fräse muss lediglich richtig grundgereinigt werden und einige Farbausbesserungen erhalten. Die ersten Startversuche schlugen fehl, aber nach einer gründlichen Tank-, Benzinhahn- und Vergaserreinigung sprang der Motor ohne Probleme sofort an. Nach Einstellen von Kupplungs- und Schaltungszug erfolgte der erste Einsatz. Der Erdaushub vom Carportbau (ca.8 m³) musste im Garten kleingefräst werden, um Rasen neu zu säen. Die Leistung der kleinen Gartenfräse ist erstaunlich, sie geht fast 20 bis 25 cm tief in den Boden und dieser wird total kleinkrümelig.

    Hier die technischen Daten meiner damaligen Agria Baby:

    • · Agria Typ 1100 (Agria Baby) mit NSU-Motor Typ 35, Hersteller Agria Werke Möckmühl
    • · Maschinen Nr. 5907288, Baujahr 1960
    • · Motor Nr. 1207100, Baujahr 1960
    • · vorhandenes Zubehör: 4 Fräsräder für Arbeitsbreite 32 cm, Fräskasten fehlt

    Unterlagen zu diesem Typ finden sich unter Downloads

    [Home] [Agria-FAQ] [NSU Sondermotoren] [Agriette] [1100 (Baby)] [1600] [1700] [2100] [2300] [2400] [2600] [4000/6000] [Mimoki] [Downloads] [Impressum Links] [Danke!]